Zum Inhalt

Achensee

Der größte See Tirols geizt nicht mit grandiosen Naturlandschaften. Eingebettet in Karwendel- und Rofangebirge bieten die fünf Gemeinden AchenkirchMaurach, PertisauSteinberg am Rofan und Wiesing eine liebevolle Gastfreundschaft.

Achensee mit Seebergspitze (links) und Seekarspitze (rechts)
Achensee mit Seebergspitze (links) und Seekarspitze (rechts).

Der Achensee liegt im Nordosten von Innsbruck im Bundesland Tirol. Er ist rund 9 Kilometer lang, 1 Kilometer breit und 130 Meter tief. Vor allem Segler und Surfer finden hier ideale Sportmöglichkeiten vor. Die Wassertemperatur steigt auch um Sommer kaum über 18 Grad Celsius. Von Jenbach nach Achensee verkehrt die älteste Zahnradbahn Europas, die noch mit Dampf betrieben wird. Zu den beliebtesten Urlaubsorten am Achensee zählen Maurach-Eben, dessen Wahrzeichen die barocke Wallfahrts- und Pfarrkirche zur hl. Notburga ist und Achenkirch, dessen Ortsbild von alten prächtigen Bauernhäuser geprägt wird.