Zum Inhalt

Neusiedler See

Der Neusiedlersee liegt im Burgenland und ist als Steppensee einzigartig in ganz Mitteleuropa. Rund 80 Prozent des Sees gehören zu Österreich, der Rest zu Ungarn. Der Neusiedlersee ist circa 35 Kilometer lang und zwischen 5 und 15 Kilometern breit. Die Tiefe beträgt zwischen einem und knapp zwei Metern. Die grenzüberschreitende Region zählt zum Weltkulturerbe der UNSECO. Der Neusiedlersee ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Hier leben rund 300 Vogelarten. Die Region rund um den Neusiedlersee ist berühmt für seine Rotweine, die teilweise zur absoluten Weltklasse zählen. Beliebte Ausflugsziele rund um den See sind Mörbisch, bekannt wegen seiner Seefestspiele, der Weinbauort Rust, St. Margarethen mit seinem Steinbruch und das Wassersportzentrum Neusiedl.